Wissenswerte Neuigkeiten rund um die Küche.

In der Welt der modernen Küche gibt es ständig interessante und wissenswerte Neuigkeiten: Moderne Küchendesigns, neue Materialien, neue Techniken für Elektrogeräte und, und, und. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden und sind eine erstklassige Quelle für aktuelle Nachrichten rund um Ihre Küche.

3 X ZU GEWINNEN:

„Knödel“ sind die besten Botschafter bayerischer Lebensfreude und die absolute Leidenschaft des Münchner Gastronomen Florian Oberndorfer. In seinem „Knödel“-Standardwerk präsentiert er den Knödel und alles, was dazugehört: Von unterhaltsamen Geschichten rund um die viel geliebte Kugel über einen ausführlichen Rezeptteil bis hin zu einer detaillierten Knödelschule, die alle Kniffe und Zubereitungsarten beinhaltet. Als Beilage waren Knödel schon immer beliebt – auch über die Grenzen Bayerns hinaus. Aber: Der Knödel kann mehr! Als trendige Hauptspeise macht er sich hervorragend auf dem Teller und ist inzwischen selbst aus der Veggie- und veganen Küche nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn der Knödel ist sehr wandlungsfähig und variantenreich: ob aus Semmeln oder Kartoffeln, ob herzhaft oder süß, ob traditionell oder modern.

Wenn Sie „Knödel – Die besten klassischen und internationalen Knödelrezepte“ gewinnen möchten, füllen Sie im Internet einfach unter:

https://www.kuechengilde.de/kontakt/gewinnspiel

das Gewinnspiel-Formular aus, und schon nehmen Sie an der Verlosung von drei Buchexemplaren teil.

 

„KNÖDEL“ ist erschienen beim ZS Verlag zum Preis von 24,99 €. ISBN: 9783965841703 https://www.zsverlag.de/buecher/

Bildquelle: © ZS Verlag

 

Teilnahmebedingungen:

Das Online-Gewinnspiel endet am 15.06.2022  – entscheidend ist der Eingang Ihrer Anmeldung bei der KIG Küchen Interessen Gilde GmbH. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnverlosung erfolgt am 22.06.2022. Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre. Der/die Gewinner/In wird schriftlich benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich, auch keine Erhöhung der Gewinnchancen durch Mehrfachteilnahme. Mitarbeiter der KIG Küchen Interessen Gilde GmbH und deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich die Teilnehmer bereit, dass die KIG Küchen Interessen Gilde GmbH sowie alle zur Unternehmensgruppe gehörigen Unternehmen die personenbezogenen Daten aus diesem Gewinnspiel verarbeiten, speichern und nutzen. Die Verarbeitung, Speicherung und Nutzung erfolgt nur für eigene Zwecke (Kundenbetreuung und -information, Markt- und Meinungsforschung). Es findet keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt! Namen und Wohnorte der Gewinner werden auf unserer Internetseite veröffentlicht. Dabei werden lediglich der Vorname und der Anfangsbuchstabe des Nachnamens sowie der Wohnort angegeben (Bsp. Max M. aus Musterstadt).

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmen die Teilnehmer der vorab beschriebenen Veröffentlichung ihrer Daten zu. Es steht den Teilnehmern jederzeit frei, per Widerruf unter info@gedk.de die Einwilligung in die Verarbeitung, Speicherung und Nutzung ihrer Daten aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten.

Bei Fragen erreichen Sie uns per E-Mail unter info@gedk.de oder per Telefon unter 030 / 29 34 70 90.

L-Insel in der Küche

Kücheninseln können Kochinseln, Werkinseln, Spülinseln, Bartheken, Essplätze sein. Das Tolle ist, dass sie rundum Zugriff ermöglichen. Aber wenn Sie trotzdem auf Ihr Arbeitsdreieck nicht verzichten wollen, und ausreichend Platz vorhanden ist, können Sie so eine Küchenlösung auch in L-Form bekommen.

Das gezeigte Beispiel der mattgrauen L-Kücheninsel zeigt, dass diese sich auch sehr gut für offene Küchen eignet: Die zum Wohnraum hin zeigende L-Seite wird mit offenen Regalfächern versehen, in die man dekoratives Geschirr stellen kann, was gleich eine wohnliche Atmosphäre verbreitet.

Esstisch in der Küche

Sie wünschen sich eine Kochinsel mit extra Esstisch? Stellen Sie ihn doch einfach quer zur Theke oder sogar verbunden in T-Form mit extra Vertiefung! Dadurch rücken Kochen und Genuss noch näher zusammen. Gleichzeitig entsteht dadurch noch extra Stellfläche bei Tisch – für Soßen, Brot, Salatschüssel oder den Nachtisch :-) Auch das Abräumen von Tellern und Tassen geht nach dem Essen viel schneller.

Bei Inselküchen, in denen die Kücheninsel nicht zugleich als Esstisch fungieren kann, empfehlen wir diese Anordnung, denn den Esstisch an die Wand zu stellen, während zentral gekocht wird – das passt nicht so gut zusammen. Selbstverständlich bieten sich noch ganz andere Möglichkeiten, wenn die Grundfläche Ihres Küchenraumes 30 Quadratmeter und mehr umfasst ...

Perfekt verstaut

Sind Ihre Küchenschubladen auch immer noch Orte zum Kramen? Müssen Sie erst zwei bis drei Töpfe oder Pfannen aus dem Schrank nehmen, um ganz hinten an die Salatschleuder zu gelangen? Fallen Ihnen Döschen oder Tütchen entgegen, wenn Sie im Oberschrank nach einem selten benutzten Gewürz greifen wollen?

Vielleicht wird es auch bei Ihnen Zeit, das Innenleben Ihrer Einbauküche gründlich zu erneuern! Denn in der Küchenmöbelindustrie hat man sich inzwischen beinahe auf jedes Küchending eingestellt und Innenausstattungen entwickelt, welche optimalen Zugriff auf jede Art Geschirr und Vorräte bieten. Lassen Sie sich überraschen!

 

Schwebend montierte Küchenzeile

Sie sehen nicht nur außergewöhnlich aus, sondern sind auch noch praktisch: wie schwebend an der Wand montierte Küchenzeilen. Natürlich geht bei dieser Art Unterschränken ungefähr die Hälfte an Stauraum verloren, die übliche Unterschränke beherbergen. Aber dadurch verliert die Küchenzeile auch an Wuchtigkeit und wirkt sehr viel eleganter.

Beste Voraussetzung ist eine starke Wand im Rücken, aber selbst für Rigips gibt es Lösungen, bei denen Stellfüße montiert werden. Ist die Wand idealerweise tragend, werden für die Befestigung stählerne L-Profilträger verwendet. In dem Fall können sogar ein Kompakt-Backofen, Kühlfach oder ein kleiner Geschirrspüler integriert werden. Erkundigen Sie sich bei uns!

Slim-Line-Arbeitsplatten

Wenn Einbauküchen edel aussehen sollen, darf nichts wuchtig wirken. Klotzige Arbeitsplatten werden in solchen Fällen gerne durch dünne Tischplatten ersetzt, die trotzdem enorm robust sind.

Wer sich für seine Küche eine sogenannte „Slim-Line“-Arbeitsplatte wünscht, kann mittlerweile aus verschiedenen Materialien wählen und dadurch auch Kosten sparen. Glas macht sich natürlich besonders gut, ist als Küchen-geeignetes „Smart Glas“ auch kratzfest und stabil.

Aber auch Quarzstein ist in 12 mm Stärke zu haben, nicht nur in 38 mm. Edle Dünnplattenoptik gibt es aber auch als hochwertige Schichtstoff-Vollkernplatte mit melamingebundenem Hochdrucklaminat.

Grillplatte in der Küche

Wer gerne japanisch isst, kennt die heiße Metallplatte längst: Auf dem Teppanyaki-Grill lassen sich Fisch, Fleisch und Gemüse schnell, heiß und fettarm anbraten und garen. In der spanischen Küche ist so ein Kochgerät als „Plancha“ bekannt.

Wenn auch Sie in dieser Art braten möchten, haben wir eine gute Nachricht für Sie: Es gibt Kochfeld-Systeme, bei denen eine Teppanyaki-Platte bereits integriert ist. Dazu empfehlen wir einen leistungsstarken, aber leisen Dunstabzug oder eine Muldenlüftung.

Unterbeleuchtete Arbeitsplatte

Setzen Sie Lichtleisten doch zwischen Arbeitsplatte und Unterschränken ein! Welch tolle Wirkung man damit in der grifflosen Küche erzielt, gerade dann wenn Fronten und Arbeitsplatte aus demselben Dekor sind, zeigt eindrucksvoll das nebenstehende Küchenfoto. Was aussieht wie feinster Marmor, ist in Wirklichkeit umso härtere Keramik. Aus der kann man inzwischen so viel machen – Sie werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Gerne präsentieren wir Ihnen die vielen unterschiedlichen Keramikoberflächen, die es in den passenden Stärken und Größen für Arbeitsplatten, Fronten, aber auch Nischenrückwände gibt!

Hinterzimmer der Küche

So ausgeklügelt die Auszugssysteme für Küchen heute auch sind und weiterentwickelt werden, sperrige Gerätschaften wie Staubsauger oder Altglassammler sind trotzdem oft schwer zu verstauen. Das Gleiche gilt bspw. für Vorräte, die man vielleicht nicht unbedingt im selben Schrank unterbringen möchte, in dem das Müsli steht: Trockenfutter, Hundekekse und Co.

Da kann sich glücklich schätzen, wer ausreichend Platz für einen Hauswirtschaftsraum oder eine Vorratskammer besitzt. Hier lässt sich alles unterbringen, was in der Küche eher im Weg ist und der Optik zuwiderläuft. Leider drohen solche Räume dann aber oft, im Chaos zu versinken. Daher sind gerade hier praktische Ordnungssysteme gefordert, die den Lagerbedürfnissen passgenau entgegenkommen. Wir haben sie!

Keime in der Kälte

Wie eine Untersuchung der Universität Arizona ergab, befinden sich im Kühlschrank mehr als 1000 mal so viele Bakterien wie auf dem Küchenfußboden und sogar mehr als auf der Toilettenbrille. Erschreckend?

Aus hygienischen Gründen sollten Sie Ihren Kühlschrank daher alle sechs Monate "generalreinigen". Dazu schalten Sie ihn aus, lassen ihn – falls älteres Gerät – abtauen und entnehmen alle Fächer und Körbe. Zur Reinigung empfiehlt sich ein mildes Reinigungsmittel, auch ein Spritzer Essig oder Zitronensaft, und ein weiches Tuch.

Kompetenz. Tradition. Persönlichkeit.
Materialien. Handwerk. Heimat.
Identität. Erfahrung. Leidenschaft. Weitblick.